PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Warum Preppen?

Prepper (abgeleitet von englisch to be prepared ‚bereit sein‘, bzw. dem Pfadfinder­gruß: englisch Be prepared ‚Sei bereit!, „Allzeit bereit“‘) bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten: durch Einlagerung, bzw. eigenen Anbau von Lebensmittelvorräten, die Errichtung von Schutzbauten oder Schutzvorrichtungen an bestehenden Gebäuden, das Vorhalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Funkgeräten, Waffen und anderem.

Dabei ist es unwichtig, durch welches Ereignis oder wann eine Katastrophe ausgelöst wird. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Prepper)


Unsere Philosophie:

Wir sind der Meinung, dass man zum Überleben nicht viel benötigt. Zwischen "überleben" und "gut leben" ist aber ein entscheidener Unterschied. Viele Experten schließen sich unserer Aussage an und behaupten: Wissen ist Macht! Nichts hilft mehr als angeeignetes Wissen und Übung. Übung macht den Meister! Denn wenn man das Wissen nicht anzuwenden weiß, dann nützt es einem auch nichts. Aus diesem Grund empfehlen wir gute Bücher.

Egal ob es darum geht, wie man ein Feuer auf verschiedene Art und Weise anmachen kann, oder ob es darum geht wie man auch ohne Elektronik lebt (und nicht nur überlebt). Wir leben nicht um zu preppen, aber "richtiges preppen" sollte zu einem kleinen Teil von jedem von uns gehören.

Warum sich nicht einen Vorteil gegenüber anderen verschaffen? Genau darum geht es. Sich und seinen liebsten einen Vorteil zu verschaffen, wenn andere Systeme nicht mehr funktionieren. Wie dieser Vorteil und in welchem Ausmaße dieser Vorteil aussehen soll, kann jeder für sich selbst entscheiden. Bitte vergesst dabei die Nächstenliebe nicht. Wir sind große Fans von Solidarität und Gemeinschaften. Gemeinsam sind wir stärker, als alleine. Es geht also nicht nur darum sich selbst einen Vorteil zu verschaffen, sondern auch der Gemeinschaft. In Krisenzeiten muss man sich gegenseitig helfen. Jeder hat Talente, auch wenn diese vielleicht noch verborgen sind. Der eine kann dies und der andere jenes. Gegenseitig kann man sich ergänzen.

Seit spätestens "Corona Covid-19" ist der größte Teil von Deutschland aufgerüttelt worden. Seit dem 2. Weltkrieg hat Deutschland so eine "Krise" nicht mehr gespürt. Das ist Fakt. Aber was in der Zukunft auf uns wartet, weiß noch keiner. Wir möchten keine Angst verbreiten, wir möchten nur einwenig die Augen öffnen. Neben Corona gibt es noch unzählige andere Szenarien. - Aber egal welches Ereignis noch auf uns zukommen mag, wir sollten uns einwenig vorbereiten. Damit in Zukunft keiner mehr notgedrungen in den Supermarkt laufen muss. Auch wenn die Versorgungskette in Deutschland bisher sehr gut funktioniert hat, man weiß nie, wann diese Kette zusammenbricht. Abgesehen von Lebensmitteln ist auch ein Stromausfall ein großes Problem. Wenn es keinen Strom gibt, gibt es nicht nur keine Elektrizität aus der Steckdose. Auch das Wasser das aus dem Wasserhahn kommt wird durch Pumpen dahin befördert, die natürlich wiederum von Strom betrieben werden.

Wir rufen auf, sich bewusst nach und nach mit wichtigen Dingen etwas einzudecken und dies u.a. durch unsere Produkte zu ergänzen. Alles unter 3 Monaten halten wir für fahrlässig. Neben Lebensmittel, Hausapotheke, sollte man auch etwas "Werkzeug" besitzen. Als Allround-Werkzeug darf ein Messer nicht fehlen, hier liegt auch unser Fokus. Wir sind der Meinung mit einem Messer, steigt die Chance zu Überleben um ein vielfaches. Sei es um damit Fallen zu bauen, eine behelfsmäßige Schlafmöglichkeit zu errichten oder um anderes Werkzeug herzustellen...  Hier kommen wir wieder auf unsere Philosophie zurück, die wir anfangs erwähnt haben. Man benötigt im Grunde genommen nichts weiter außer Wissen und vielleicht ein gutes Messer, da es einem wiederum einen Vorteil verschafft. Wenn möglich, verschafft man sich noch ein paar Vorteile mit Wasserfilter, Kurbelradio und Co. - Sie geben uns Recht? Warum nicht, wenn man die Möglichkeit hat. Willkommen bei German-Prepper.de - Sie sind ab spätestens heute, ein Prepper!

Unabhängig davon auf was Sie sich vorbereiten möchten, empfiehlt auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Vorsorge zu treffen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite:
https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/VorsorgefuerdenKat-fall_node.html




Zuletzt angesehen